Von Bad Erlach nach Riegersburg: Höhenmeter, die man spürt

Zwei unfassbar sonnige und schöne Spätsommertage in der Steiermark liegen hinter uns, die aber auch ganz schön schweißtreibend waren. 13.09.20 Wir verlassen unsere Pension in Klingfurth und rollen zunächst in Bad Erlach zurück auf den EuroVelo 9, dem wir hier unter der Bezeichnung „Thermenradweg“ noch den ganzen Tag folgen werden.Nach kurzer Strecke werden wir gleich einmal angesprochen, weil Gerds luftleere Reifen wohl einen mitleiderweckenden Anblick boten. Der aufmerksame Beobachter am Wegesrand entpuppte sich als Feuerwehrkommandant von Seebenstein und sperrte gleich einmal das Feuerwehrhaus auf, um mit dem großen Kompressor auszuhelfen. Natürlich erzählen wir, was wir hier so machen. Gerds Antwort auf die Frage nach dem „Wohin?“ lautet bereits am zweiten Tag immer „ans Schwarze Meer“. Dass er mich in Graz verlassen will, wird unterschlagen ;-) Oder er überlegt es sich vielleicht gerade heimlich anders... Die Feuerwehr von Seebenstein erfährt auch die Adresse dieses Blogs und falls dies hier noch jemand…

Weiterlesen Von Bad Erlach nach Riegersburg: Höhenmeter, die man spürt